Was hilft gegen Sodbrennen?

Sodbrennen wird auch als Reflux bezeichnet und entsteht, wenn Magensäure in die Speiseröhre aufsteigt. Das kann zu Entzündungen oder gar zu Verletzungen führen. Mögliche Symptome sind saures Aufstoßen, Heiserkeit, Husten, Halsschmerzen oder Brustschmerzen.

 

In vielen Fällen lässt sich Sodbrennen mit rezeptfreien Mitteln aus der Apotheke behandeln. Am einfachsten ist aber eine Veränderung des Lebensstils; zum Beispiel eine Gewichtsreduktion bei Übergewichtigen. Da das nicht von heute auf morgen machbar ist und auch nicht allen Menschen gelingt, gibt es Säurehemmer.

 

In der Apotheke sind aber auch pflanzliche Helfer erhältlich – So können zum Beispiel Extrakte oder Teemischungen mit Käsepappel (Malve), Fenchel, Kümmel, Koriander, Schafgarbe, Enzian, Eibisch, Angelikawurzel, Wermut, Kamille oder Löwenzahn die Symptome lindern.

 

Falls das Sodbrennen leichte Schmerzen auslöst, gibt es weitere geeignete Mittel. Lassen Sie sich dazu am besten in der Apotheke beraten. Wer sehr häufig unter Sodbrennen leidet, sollte das aber mit einem Arzt besprechen, um der Ursache auf den Grund zu gehen.

 

Mehr zum Thema erfahren Sie hier: www.deineapotheke.at/gesundheit/was-tun-bei-sodbrennen-1636258